Themen

Wunder-BAR: Wintersonnenwende und Weihnachten

15-18 Wunder-BAR Weihnachten2

Ich freue mich jedes Jahr auf die Wintersonnenwende und die nun beginnenden zunehmenden Tage.

Am 21. und 22. Dezember sind die kürzesten Tage. 7 Stunden und 43 Minuten Sonnenlicht dringt auch an trüben Tagen durch die Wolkendecke von 8:13 Uhr bis 15:56 Uhr. In vier Wochen werden die Tage schon um eine Stunde länger sein. Das Neue Jahr beginnt mit zunehmend mehr Tageslicht.

Aber auch die Zeit, in denen es früh dunkel wird, hat ihren Reiz mit Kerzenlicht und Kaminfeuer. Es ist dieses warme lebendige Licht, was durch “richtiges” Feuer in den Zimmern leuchtet.

In der Weihnachtszeit kommt dann noch der Duft von Weihrauch und Räucherkerzen dazu – ich liebe diesen Duft.

Auch wenn in diesem Jahr der Winter noch auf sich warten lässt – Frost und Schnee gehören nun einmal zu einem richtigen Winter und ich hoffe darauf, dass wir solche sonnigen,  frostigen Tage im glitzernden Schnee noch erleben werden.

Und es ist ein ganz tolles Gefühl bei schönem Winterwetter über Weihnachten nach Hause zu fahren – im CD-Player Chris Rea’s “Driving Home For Christmas”zu hören und sich auf die Familie zu freuen.

15-18 Wunder-BAR Weihnachten

Und jeder hat seinen eigenen Weihnachts – Ohrwurm. der alle Jahre wieder aus den Lautsprechern hallt.

Wenn dann am Weihnachtsabend alle Lichter brennen, das traditionelle Weihnachtsessen auf dem Tisch steht und die Weihnachtsgeschenke unterm Weihnachtsbaum auf das Auspacken warten, können wir endlich zur Ruhe kommen.

15-18 Wunder-BAR Weihnachten1

Ich wünsche Euch allen ein Frohes Fest, eine besinnliche Zeit und vor allem friedvolle Stunden und die Größe zu Verzeihen und zu Vergeben – denn das ist die schönste Gabe vor allem für uns selbst.

Ganz liebe Grüße

Evi

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv