Themen

Schneller Abschied vom Leben

13-19  Abschied Volker

Wie schnell das Leben endet, habe ich durch den plötzlichen Tod eines ehemalige Kollegen erfahren.

Groß, kräftig, selbstbewusst und immer ein bisschen mit dem Kopf durch die Wand, furchtlos, streitbar – so bleibt er mir in Erinnerung.

Um so geschockter bin ich, dass er 6 Wochen, vor seinem Tod von seinem Arzt erfahren musste, dass er todkrank ist und nur noch 2 Tage bis 2 Wochen zum Leben hat – Diagnose: Bauschspeicheldrüsenkrebs. Danach ging alles sehr schnell.

Mitten im Leben stehend, frisch verliebt diese Diagnose zu erhalten, dass muss unfassbar für ihn gewesen sein.

Wie kann ein Mensch solch eine Nachricht verarbeiten, realisieren?

Für mich ist das nach wie vor unvorstellbar! Du gehst wegen Bauchschmerzen zum Arzt und gehst mit der Gewissheit, dass Dein Leben in wenigen Tagen enden soll. Diese Vorstellung ist nach wie vor unfassbar für mich.

Ein plötzlicher Tod durch Unfall ist für alle Angehörigen und Freunde ein Schock und schwer zu verarbeiten, ebenso wie eine lange schwere Krankheit, wo der Betroffene fühlt, wie das Leben sich vom eigenen Körper verabschiedet und die Familie mitleidet, ohnmächtig dieses Schicksal abwenden zu können.

Die Ankündigung über einen so schnellen Tod – damit komme ich gar nicht klar. Zu wenig Zeit, um noch das eigene Leben zu ordnen und abschließen zu können – zu viel Zeit, um den Tod ignorieren zu können.

Menschen verdrängen und hoffen und möchten glauben, dass alles wieder gut wird.

Vielleicht haben deswegen nur Wenige diese Nachricht so ernst genommen und sich noch von ihm verabschiedet, die letzten Stunden mit ihm mit guten Erinnerungen verbracht.

Das Leben ist endlich und es ist einfach zu schade, es mit unnötigen, selbstgemachten Problemen zu beladen.

Passt gut auf Euch auf, genießt das Leben und schenkt jeder Stunde die Aufmerksamkeit und Achtsamkeit, dass ist das schönste Geschenk an unser Leben.

Ich wünsche Euch allen viel Lebensfreude und mehr!

Liebe Grüße Evi

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv