Themen

Schnee-Frühling

An so viel Schnee im März kann ich mich nicht erinnern. Seit drei Wochen liegt Schnee.

Viele hatten sich nach den ersten warmen Tagen auf einen schönen Frühling gefreut.

Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsanfang am 1. März stiegen die Temperaturen vielerorts in den zweistelligen Bereich.

Keiner hätte es für möglich gehalten, dass wenige Tage später der Winter mit Eis und Schnee zurückkehrt.

Gestern, am 20. März, war kalendarischer Frühlingsanfang - im Schnee.

Auf der Fahrt nach Hamburg suchten Kraniche auf den brach liegenden Feldern an der A 24 nach Futter. An drei Stellen habe ich ganz viele Kraniche gesehen, die unter der Schneedecke nach Futter gesucht haben. Hoffentlich finden sie genug.

Ein Problem ist auch, dass ihre Schlafplätze, die sich im seichten Wasser befinden, alle zugefroren sind. Damit haben Füchse und andere Raubtiere freie Bahn.

Unsere heimischen Singvögel lassen sich von dem langen Winter nicht beeindrucken.

Schon in der Morgendämmerung fangen sie an zu zwitschern und geben bis zum Abend keine Ruhe.

Die Amseln warten auch schon sehnsüchtig darauf ihre Familienplanung in die Tat umzusetzen.

Ich möchte Euch auch in diesem Jahr wieder den link Looduskalender mit den vielen Naturbeobachtungs-Webcams empfehlen.

Gerade bebrütet ein Seeadler-Paar seine drei Eier im Nest.

Es macht solche Freude , freilebende Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.

Schaut einfach mal rein.

Ich wünsche Euch allen – trotz Schnee – eine schöne Frühlingszeit.

Liebe Grüße

Evi

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv