Themen

Genieß-BAR : Regionales & Selbstgemachtes

14-27 Genieß-BAR Regionales und Selbstgemachtes 1

Der Sommer bietet uns wirklich viele schöne Lebensmittel direkt aus der Region. Auf den Märkten kann man direkt von den Bauern das frisch geerntete Gemüse – wie Salat, Gurken, Tomaten, Kohlrabi, Möhren, Bohnen, Zucchini u. v. m. und Obst der Saison – wie Pflaumen, die ersten Äpfel, Heidelbeeren, Brombeeren usw. kaufen. All das hat jetzt Saison, kommt also frisch vom Feld oder vom Baum und hat in diesem Jahr viel Sonne und genug Regen abbekommen, so dass alles gut gewachsen ist.

Frische Kräuter peppen das Ganze noch auf und bringen den Power-Kick ans Essen – egal ob Minze, Rosmarin, Salbei oder Peterselie & Dill.

So frisch und regional bekommen wir es nur zur Erntezeit – denn später wird es wieder aus anderen Ländern importiert und hat Hunderte von Kilometern hinter sich.

Nutzen wir die Zeit der Fülle und regionalen Verfügbarkeit und Frische, denn dann haben wir noch LEBENSmittel, die noch die Wärme und Süße der Sonne in sich haben, also die volle Ladung gesunder Energie gespeichert haben.

Man braucht gar nicht viel, um den guten Geschmack des Gemüses und der Früchte zu genießen – einfach kleinschneiden, zu Salaten anrichten und mit frischem – vielleicht auch selbstgebackenem – Brot essen. Butterbohnen oder Speckbohnen mit frischen Kartoffeln – ein einfaches Essen, lecker, sättigend und ohne jegliche Konservierungs- oder Zusatzstoffe.

Aus Früchten, die nicht mehr so knackig sind, kann man ganz schnell selbst Marmelade oder Konfitüre kochen – mit dem Gelierzucker geht es kinderleicht. Einfach Früchte klein schneiden oder pürieren, Gelierzucker nach Packungsangabe dazu, aufkochen und in kleine Gläser abfüllen. Solche Marmelade schmeckt zum Frühstück viel besser und fruchtiger – und es erfüllt uns mit Stolz, wenn wir sie unseren Gästen anbieten können. Bei mir wanderten schon so manche Früchtchen ins Glas  und wurden zu Holunderblüten-Gelee, Erdbeer-Marmelade, Blaubeermarmelade,  Rotes Johannisbeeren-Gelee, Pflaumen-Zimt-Mus, Brombeer-Konfitüre – ich liebe es all die leeren Gläschen zu füllen, schöne Etiketten zu drucken und auf die Gläser zu kleben und weiter zu geben, wer es mag. 

Seit Wochen habe ich kein Brot oder Brötchen mehr gekauft – ich backe immer frisch und weiß, was darin ist – nur Mehl, Wasser, Salz und Hefe – und es funktioniert.

Ich brauche keine Fertiggerichte oder Konserven – ich bekomme alles aus der Region und weiß, was ich auf dem Teller habe. Einfachheit und Frische – gepaart mit Kreativität und Inspiration – so kann Essen zubereiten auch Spaß machen.

Alles Liebe & Guten Appetit !

Evi

14-27 Genieß-BAR Regionales und Selbstgemachtes

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv