Themen

Erreich-BAR: Ziele 2014 – Ziele III

14-10 Erreich-BAR Ziele III

Teilziele festlegen, konkret, messbar, terminieren

So – erst mal schauen, was wir alles schon bei unserer „Reiseplanung“ erledigt haben.

Zuerst  haben wir die richtigen „Zugpferde“ (Bedürfnisse & Werte) heraus gesucht. Dann haben wir die „Wagen“ (Bereiche) ausgesucht, die wir für die Reise anspannen und die „Taschen“ (Ganzheitliche Ziele) bereit gestellt, die wir mitnehmen werden. Vor uns liegen die einzelnen „Gepäckstücke“ (Teilziele), die wir sehr sorgfältig und gewissenhaft ausgesucht haben. Wir haben an das „Futter“ (Stärken & Talente) gedacht, bei Freunden nachgefragt.

Auch die  Teilziele („Gepäckstücke“) habe ich wieder für jeden Bereich („Wagen“)extra aufgelistet.

Ich habe alles aufgeschrieben, was ich für die Erreichung meines ganzheitlichen Zieles („Tasche“) alles benötigen könnte  – also alle möglichen „Gepäckstücke“ (Teilziele) erst mal zusammen  gesucht.

Und dann kommt das Wichtigste – diese Teilziele aufzuschlüsseln, d. h. ganz konkret werden und jedes „Gepäckstück“ genau anzuschauen:

Teilziele sollen für uns erreichbar, konkret, messbar, kontrollierbar sein und wir müssen ihnen die notwendige Zuwendung an Zeit einräumen. Das sind die Kriterien, anhand wir nun diese Teilziele bewerten. Also welche „Gepäckstücke“ sind wirklich nötig für die Reise, welche überflüssig oder Luxus – jetzt geht es an’s Sortieren.

Brauche ich dieses „Gepäckstück“ wirklich, um mein Gesamtziel zu erreichen (Warum)?

Welche Möglichkeiten (Wie)  habe ich dieses Teilziel zu erreichen?

Habe ich Alternativen (Wie)  parat, wenn die ausgesuchte Möglichkeit „flach fällt“?

Wie viel Zeit brauche ich dafür?

Wann nehme ich mir diese Zeit? 

Gibt es jemand, der mich dabei unterstützen kann(Wer)?

An welchem Ort (Wo) kann ich das tun?  ….. also die ganzen W-Fragen festlegen.

Es ist so wichtig und einfach hilfreich so konkret wie möglich zu sein, um im Vorfeld so viele Hindernisse wie möglich zu beseitigen und sich Freiraum für die Erfüllung unserer Ziele zu schaffen.

Das ist eine Menge Arbeit und erfordert eine reale Einschätzung unserer Ressourcen – aber von Nichts kommt nichts.

Je  konkreter wir die Teilziele aufschlüsseln (W-Fragen), die Zeit für die Erfüllung in unseren Terminkalender einplanen, um so besser haben wir unsere „Taschen “ gepackt und gesichert. Wir können dann sehr zuversichtlich sein, dass wir sie am Ende unserer Reise wohlbehalten  und unversehrt abladen können und eine entspannte Zeit erleben können.

Als Motivation für die Erreichung eines jeden Teilzieles sollten wir uns auch belohnen – das gibt uns den Ansporn dran zu bleiben und so auch die anderen Teilziele zu erreichen.

Belohnung – so sagen die Hirnforscher ist wichtig für die Erreichung von Zielen. Also habe ich mir überlegt, womit ich mich belohnen kann, worüber ich mich freue, was mein Herz so richtig hüpfen lässt und habe ich mir eine Belohnungsliste angelegt, was mir jetzt schon Freude bereitet hat. 

Aktion: Teilziele pro Bereich aufschlüsseln: konkret, messbar, terminieren, Ort, Unterstützer, ….

Eigene Belohnungsliste anlegen      

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv