Themen

Erreich-BAR: Ziele 2014 – Stand Erfüllung Q I

14-17 Erreich-BAR-Ziele 2014 Q I b

Nun ist schon das erste Viertel des Jahres um und eine gute Möglichkeit den Erfüllungstand meiner Zielvorgaben in den einzelnen Bereichen mal zu überprüfen.

Ich habe festgestellt, dass es für mich wirklich sehr hilfreich ist meine Ziele visuell darzustellen – ich brauche machbare Teilziele, die überschaubar sind und die ich konkret festlegen kann. Mit Hilfe von Outlook kann ich alle Termine eintragen, Kategorisieren und als erledigt markieren. Ich fühle mich dadurch motiviert dran zu bleiben – andere mögen das  vielleicht nicht – aber ich finde es passend für mich.

Ich habe mir Ziele in den Bereichen: Beruf  (bei mir Tagesroutine) – Familie - FreizeitGesundheitPersönliches Wachstum  gestellt. Alles was ich bereits erledigt bzw. erreicht habe, habe ich in meiner Liste Grün markiert. Das vermittelt mir einen guten visuellen Überblick, was ich schon geschafft habe. Und es sieht schon ganz schön Grün aus.

Die neue  Tagesroutine klappt schon ganz gut und ich komme gut mit meinen Vorhaben voran. Der Garten ist jetzt soweit fertig, dass wir die schöne Zeit auf der Terrasse nutzen können.

Familie: Mit meiner Mutter unternehme ich monatlich schöne Unternehmungen und ich lerne auch etwas Neues dabei kennen.

In der Freizeit unternehme ich viel mit dem Fahrrad, was meinem Ziel – in diesem Jahr 1.000 km zu radeln- sehr entgegen kommt.

Der Bereich Gesundheit macht mir am meisten Spaß – Bewegung habe ich mit Yoga und dem Rad und mit der Gartenarbeit. Beim Bereich Ernährung habe ich angefangen mit “Teilfasten”. Ich finde die Idee gut, mal eine zeitliang auf etwas zu verzichten. Manche beziehen das Auto fahren oder Fernsehen mit ein. Ich beziehe es erst einmal auf das Essen. Ich habe im Januar auf Fleisch verzichtet – im Februar habe ich normal gegessen. Im März habe ich auf Alkohol verzichtet und der April wird mein Grüner Monat – ich möchte an jedem Tag etwas frisches Grünes essen. Grüne Smoothies, Brokkoli-Salat, Sprossen, Kresse, Feldsalat, …. , es gibt so viel, was man nutzen kann. Für alle Fälle habe ich mir schon mal frisches Bärlauch gemacht – das passt auch gut zu Nudeln,  in den Quark oder über Tomatenscheiben.  Das macht richtig Spaß und hat noch den Effekt, dass ich 1,5 kg an “Hüft- und Bauchgold” verloren habe. Das kommt meinem Ziel – bis Jahresende 4 kg abzunehmen – sehr entgegen. Pro Quartal ein Kilogramm, das lässt sich gut umsetzen, wenn ich weiter mache mit “Teilfasten”. Ich kann mir gut vorstellen noch einen Monat ohne Weißzucker und einen anderen ohne Weißmehl zu machen. Ich werde berichten.

14-17 Erreich-BAR-Ziele 2014 Q I

14-17 Erreich-BAR-Ziele 2014 Q I a

Auch eine Möglichkeit die entsorgten Gegenstände weiter zu verwenden.

 

Nachholebedarf habe ich noch mit dem leidigen Aussortieren – also Dinge, die ich nicht mehr benötige wegzutun und Platz zu schaffen. Bei dem schönen Wetter fällt es auch nicht so leicht. Naja – ich muss ja nicht alles gleich im ersten Quartal schaffen – es sind ja noch 3/4 des Jahres übrig und es wird sicher noch den ein oder anderen Regentag geben, der dafür gut geeignet ist.

So – das soll es erst mal gewesen sein – ich bin ganz zufrieden.

Liebe Grüße

Evi

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv