Themen

Erreich-BAR: Ziele 2014 – Rückschau III

 14-05 Erreich-BAR Rückschau III

 

Bei der Beantwortung der 4 Fragen vom letzten Beitrag  ist mir klar geworden, dass ich die Ziele erfolgreich erreicht habe, mit denen ich meine Bedürfnisse erfüllt habe, die sehr eng mit meinen Werten verknüpft waren und bei denen ich meine Talente und Stärken einsetzen konnte. Dann lief fast alles wie von selbst.

Eigene Bedürfnisse – eigenen Werte – eigene Talente & Stärken, das sind die Perlen, die wir zu einer Erfolgskette zusammenfügen, mit der wir uns schmücken, die wir her zeigen können und an deren Glanz wir uns erfreuen können.

Eigene Bedürfnisse – eigene Werte – eigene Talente & Stärken, das sind unsere inneren Antreiber, die Macht unseres Unterbewusstseins, die 95% die wir zur Erreichung unserer Ziele einsetzen können. Genau darauf sollten wir unsere Ziele ausrichten, unsere Ziele so planen, dass wir  unsere eigenen Bedürfnisse, eigenen Werte, eigenen Talente & Stärken einsetzen, einbeziehen.

Ich betone EIGENE so sehr, weil mir bei der Rückschau auch aufgefallen ist, dass ich Erfolge erreicht habe, mit denen ich anderen geholfen habe ihre Ziele zu erreichen. Es waren nicht wirklich meine Ziele, sondern das Bedürfnis nach Anerkennung und Lob, das Bedürfnis nach Wertschätzung und Respekt. Auch bestimmte Werte, wie Pflichtgefühl, Fleiß, Disziplin – sind auferlegte Werte aus der Kindheit, die mich eher von MEINEN Bedürfnissen abgehalten haben, mir nicht erlaubt haben MEINE Bedürfnisse zu erfüllen, MEINE inneren Werte zu leben.

Diese auferlegten Werte sind wichtig und gut, solange sie uns den Freiraum für UNSERE Bedürfnisse lassen. Wenn diese auferlegten Werte und daraus entstehende Bedürfnisse uns beherrschen, dann machen wir uns abhängig von äußeren Antreibern, von  anderen Menschen und erwarten, dass sie unser Bedürfnis nach Anerkennung und Lob erfüllen.

Wenn wir den Wunsch haben immer mehr unsere eigenen Bedürfnisse und Werte zu leben, dann ist es ganz sinnvoll, wenn wir die erreichten Erfolge noch einmal dahingehend prüfen, welche UNSEREN inneren Bedürfnissen und Werten entspricht und welches äußeren Bedürfnissen und Werten entspricht. Die Erfüllung sowohl der inneren als äußeren Bedürfnisse und Werte bringt uns bei der Zielerreichung voran – aber ich habe festgestellt, dass die INNEREN Bedürfnisse und Werte mehr Kraft und Energie bei mir frei setzen.

Aktion: eigene Bedürfnis- und Werteliste erstellen und nach eigener Priorität sortieren. Liste mit Menschen, die uns nahe stehen, die uns unterstützen, die unsere Werte teilen.

Damit erhalten wir dann ein Liste mit unseren besten „Zugpferden“                                        

Ich bin gespannt, wie meine “Bedürfnis- und Werteliste” aussieht, ob meine “Zugpferde” für meine Ziele 2014 renntauglich sind.

Viel Erfolg beim Aufspüren eurer Bedürfnisse und Werte

Evi

Hier geht es Weiter mit Erreich-BAR: Ziele 2014 – Ziele I .

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv