Themen

8. März – Internationaler Frauentag

Vor fast 103 Jahren wurde der internationale Frauentag - der Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und Weltfrieden - auf der 2. Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen beschlossen. Damals stand das Wahlrecht der Frauen im Mittelpunkt. In Deutschland durften die Frauen erst 8 Jahre nach diesem Beschluss zur Wahl gehen. Wenn man bedenkt, dass Frauen in Deutschland bis 1957 kein eigenes Konto ohne die Zustimmung ihres Mannes eröffnen durften.

In den Jahren 1958 bis 1977 galt in § 1356 BGB Absatz 1: „ Die Frau führt den Haushalt in eigener Verantwortung. Sie ist berechtigt, erwerbstätig zu sein, soweit dies mit ihren Pflichten in Ehe und Familie vereinbar ist.“ Basierend darauf brauchten Ehefrauen die Zustimmung ihres Ehemannes, wenn sie eine Erwerbsarbeit aufnehmen wollten. Diese legten sie ihrem Arbeitgeber bei der Einstellung schriftlich vor.(Wikipedia)

In der DDR verlangte das Familiengesetz ab 1966, dass die Ehepartner ihre Verbindung so gestalten, „daß die Frau ihre berufliche und gesellschaftliche Tätigkeit mit der Mutterschaft vereinbaren kann“.(Wikipedia)

Es ist schon erstaunlich, wie zäh sich gleiche Rechte der Frauen durchsetzen.

Selbst heute bekommen Frauen im gleichen Job im Schnitt 21% weniger Lohn als Männer (Lohnspiegel )

Ganz zu schweigen von den wenigen Frauen in Chefetagen. Eines erstaunt mich immer noch: Obwohl Frauen zu Hause die Küchenchefs sind , findet man mehr Männer als Sterne – und Spitzenköche.  Nicht mal in der angestammten Domäne lässt man Frauen den Vortritt.

Inzwischen wird in großen Firmen unter dem Deckmantel DIVERSITY (Vielfalt) versucht mehr Frauen für Führungspositionen zu gewinnen – hoffentlich für das gleiche Gehalt wie die Männer und mit den gleichen Mitspracherechten und Entscheidungsbefugnissen.

Ich hoffe, dass sich alle Frauen ihres Wertes bewusst sind und sich nicht nur das dämliche Geschlecht sind – nach dem Motto: Damen = dämlich.

Ich wünsche Euch allen einen tollen Frauen-Tag !

 

Liebe Grüße

Evi

Vielen Dank an Lilli für das schöne Foto.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv